Telefon: 0 6081 - 6 67 06

Bindegewebsmassage

Es ist kaum möglich, allgemeingültige Indikationen zu geben oder andererseits bestimmte Krankheitsgruppen generell aus der Behandlung auszuschließen. Die Bindegewebsmassage ist ein symptomatisches Behandlungsverfahren. Sie ist gegen Symptome gerichtet, das heißt gegen bestimmte Folgeerscheinungen unterschiedlicher Krankheitsursachen. Das Stadium der Erkrankung spielt eine wichtige Rolle.

Indikationen sind
chirurgisch- orthopädische Erkrankungen, Kontrakturen, nach Operationen und bei Abgeschlagenheit nach überstandenen Infektionskrankheiten, Entzündungen, zum Beispiel Polyarthritis akut oder chronisch, Myalgien, Muskelrheumatismus oder Sudecksche Syndrom wie auch bei vegetativer Dystononie.

 

  • Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Narbenbehandlungen
  • Erkrankungen des Nervensystems zum Beispiel Ischialgien etc.
  • Muskelerkrankungen
  • Kopfschmerzsyndrome
  • Durchblutungsstörungen der Extremitäten
  • Innere Krankheiten, zum Beispiel der Atmungsorgane etc.

 

Auch findet die Bindegewebsmassage in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie bei Skeletterkrankungen Anwendung.

 

Gern berate ich Sie im Erstgespräch und stehe ich Ihnen auch bei Fragen telefonisch, schriftlich und per E-Mail zur Verfügung.

 

 

Hintergrund und Wirkung

Eine der wichtigsten Wirkungen der Bindegewebsmassage besteht in der segmentgebundenen Reflexwirkung auf die Funktionen- Motorik, Sekretion und Durchblutung innerer Organe. Als Therapeutin arbeite ich mit meinen 3. und 4. Fingern ziehend, gleichmäßig rechts und links von der Wirbelsäule über die Rückenhaut und schiebe so eine Hautfalte vor den Fingern her. Über die Reizung von Mechano (Dehnungs-) und Schmerzrezeptoren ( Ort der Schmerzreaktion) und deren nervale Vernetzung kann heilender Einfluss auf eventuell weit vom Behandlungsort entfernte Organe genommen werden.

Es war Head, der im Jahre 1898 darauf hingewiesen hatte, dass Erkrankungen innerer Organe ganz bestimmte Hautabschnitte, sogenannte Segmente, die vom gleichen Rückenmarksabschnitt nervös versorgt werden, hyperalgetisch d. h. überempfindlich sind. Er erkannte die reflektorischen Zusammenhänge zwischen bestimmten Hautabschnitten und den inneren Organen.

Mackenzie hat dann 1917 nachweisen können, dass bei Erkrankungen innerer Organe sowie bei funktionellen Störungen, die segmentzugehörige Muskulatur starke Verspannungen aufwies. Die so erkannten Zonen nannte man Mackenzie- oder Muskelreflexzonen.

Wie wäre es, sich mit einem Gutschein beschenken zu lassen, z.B. für eine wohltuende Massage oder einem CANTIENICA-Kurs?

Marida Merziger

Einzelstunden-Unterricht: Persönliche, detaillierte Einzeltherapie/ Training zu einem rundherum Wohlffühlen um eigenen Körper.

 

+49 (0) 6081 - 6 67 06

 

Privat-Praxis für ganzheitliche physikalische Therapie mit Gesundheits-Beratung in Usingen

Cantienica®- Instruktorin 

...mehr

 

Gesundheit bedeutet Vitalität, Energie, Lebensqualität und Lebensfreude.

 

Marida Merziger

Staatl. geprüfte Masseurin

Geprüfte Fußreflexzonen-
Therapeutin Schule Hanne Marquardt
Meridiantherapie n. R. Lüth
Geprüfte Lymphtherapeutin

Gesundheitsberaterin

Cantienica®-Instruktorin

 

 

Saalburgstraße 8

61250 Usingen

T +49 (0) 6081 - 66706

F +49 (0) 6081 - 5768995

E info@praxis-merziger.de

 

Termine nach Vereinbarung

 

Datenschutz

Den genauen Wortlaut meiner Datenschutzrichtlinien finden Sie in der Rubrik Impressum & Datenschutz unter Datenschutzerklärung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marida Merziger, Usingen, *CANTIENICA®: Marida Merziger ist CANTIENICA®-Instruktorin.